EL84 Verstärker

Die Schaltung zu diesem EL84 SE Verstärker stammt von Michael Dieckmann.

 

Hierbei handelt es sich wie schon erwähnt um einen Single Endet Verstärker mit einer Ausgangsleistung von etwa 6W pro Kanal.
6W klingen jetzt für Laien gesehen nicht sehr viel, doch seid gewarnt, diese 6W
Röhrenpower haben es in sich!

Wer sich solch einen Verstärker bauen will, wird schnell merken dass dies ein teures Projekt wird.
Wer qualitativ hochwertige Ausgangsübertrager will, muss ordentlich Geld hinlegen.
Doch diese Investition zahlt sich schnell aus.

Der Klang von Röhrenverstärkern ist einfach Atemberaubend!
Ein sehr klarer klang, wie man es von Halbleiterverstärkern nicht immer gewohnt ist.

Die „Magische Augen“ peppen den Look der Anlage auf, man könnte ihnen Stundenlang zusehen wie sie zu der Lautstärke ihre Fächer auf- und zu- machen.

Aufbau

 

Gehäuse:

 

Ein Röhrenverstärker ist natürlich etwas besonderes, also sollte auch das Gehäuse etwas besonderes sein.

Das Grundgestellt meines Gehäuses ist aus Metall aufgebaut.
Man sollte prinzipiell Verstärker immer in Metallgehäuse packen damit keine Störgeräusche oder sonstige Elektromagnetische Störungen in die Schaltung eindringen können.

Um dem Aufbau etwas Stiel zu verleihen, wurden einige Teile aus Holz gefertigt, aufwändig bearbeitet und gebeizt.

Boxen

Boxen:

 

Wenn man einen guten Verstärker besitzt, darf die Widergabe natürlich auch nicht aus 0815 Lautsprechern ertönen.

Bei Röhrenverstärkern werden häufig Breitbandlautsprecher angeschlossen welche ohne eine Frequenzweiche angeschlossen werden können um das volle Potential des Verstärkers ausnutzen zu können.

Ich entschied mich für die bekannten
Pico Lino Boxen.
Wie auch auf der Seite beschrieben habe ich Fostex FE103EN Breitbandlautsprecher verbaut, welche ohne eine
Frequenzweiche auskommen.

 

Technische Daten:

 

Endröhre:                            EL84

 

Vorstufenröhre:                 ECC83

 

Ansteueranzeige:              EM84

Leistung:                             ca. 2 x 6W

 

Anodenspannung:            250 V/DC

 

Heizspannung:                  6,3V/AC